Harvest Moon RSP

In diesem Forum, geht es um Rollenspiele, der Harvest Moon Spiele. Jeder kann hier mitmachen, sich anmelden, eine Figur, der HM Spiele bekommen, diese dann zu einem eigenen Leben erwecken
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die große Farm

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Do Aug 27, 2009 10:24 am

Jack grinste, als Mary sagt, das sie heute noch an den Strand will. Er trinkt jedoch seinen Kaffee aus, dann gehen die beiden, zu den Weiden, wo die Kühe und Schafe, friedlich grasen. Er lacht selber, als er Jimmy beobachtet. Er steht direkt, hinter Mary.

Wie gut sie riecht, ihre Haare, sind wunderschön. Ob sie eigentlich eine Ahnung davon hat, wie niedlich sie sein kann. Mir gefällt Mary, mit ihrer schüchternen Art, wie sie verlegen wird, wenn man sie ansieht, oder unverhofft, anspricht. Sie ist so, so anders, wie die meisten Mädchen hier, im Dorf.

Als Mary, sich auf die Umzäunung abstützt, bleibt er hinter ihr stehen, legt seine Hände, auf die Umzäunung, so das sie sich nicht einfach wegbewegen kann. Dann meint er:" Sieht so aus, aber glaube mir, er hat Respekt. Sieh mal, wie er abbremst, wenn die auf ihn zukommen. Dann rennt er um die Tiere herum, sieh dir das ruhig an." er lächelt, als er das sagt.
Nach oben Nach unten
Cybergirl
Admin
Admin
Cybergirl

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 03.04.09
Alter : 29
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Fr Aug 28, 2009 8:26 pm

Mary war ganz in den anblick der Tiere vertieft. Sie bekam es erst einmal nicht mit, das Jack hinter ihr stand. Sie konzentrierte sich voll und ganz, auf das, was sich dort auf der Weide abspielte:" Ich kann bald nicht mehr, das ist doch zu niedlich. Wenn Jimmy alt genug ist, dann wird er bestimmt, ein guter Wachhund werden. Sieh mal, er sieht so aus, als würde er lachen. Oh, wie süß."

Mary war schlichtweg begeistert. Sie dreht sich herum, sieht nicht, das Jack, seine Hände auf der Umzäunung liegen hat. Sie tritt ihn auf den Fuß. Etwas irritiert, sieht sie in seine Augen. Die beiden stehen so nahe beieinander, das sie seinen Atem im Gesicht spürt. Sie errötet:" Verzeihung, das, dass wollte ich nicht."

Sie sieht, das er lächelt, das seine Augen, sie ansehen. Sie meint dann:" kannst du mich, bitte einmal vorbei lassen?" Leise sagt sie das zu ihm. Ihr Herz, schlägt ihr, bis zum Hals hinauf.
Nach oben Nach unten
http://hmrsps.forumieren.com
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Fr Aug 28, 2009 10:57 pm

Auch Jack wirft ab und an, einen blick zu den Tieren, doch er ist nicht ganz, bei der Sache. Wie Mary so vor ihm steht, da möchte er am liebsten, seine Arme um sie legen. Doch er beherrscht sich, um sie nicht zu erschrecken. Als Mary sich dann umdreht, ihn auf seinen Fuß tritt, bemerkt er es kaum.

Er lächelt sie an, schüttelt seinen Kopf, legt seine Arme, um ihre Taille, zieht sie nahe, an sich heran. Dann meint er:" Du brauchst dich nicht zu entschuldigen, Mary." Dabei sieht er ihr, in die braunen Augen:" Es ist ja meine schuld, was stehe ich auch so nah, hinter dir."

Er sieht, wie verlegen sie geworden ist, dann, beugt er sich etwas vor, flüstert ihr ins Ohr:" Ich lasse dich nicht vorbei. Ich will dich, in meinen Armen halten. Mary, siehe mich einmal an, nein, nicht auf den Boden sehen, du hast so schöne Augen und einen so schönen Mund." Er beugt sich etwas zurück, hebt ihren Kopf und küsst Mary, auf ihren Mund."
Nach oben Nach unten
Cybergirl
Admin
Admin
Cybergirl

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 03.04.09
Alter : 29
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mo Aug 31, 2009 2:08 am

Mary's Herz, schlug ihr bis in den Hals hinauf. Sie war so was von durcheinander, das sie nicht wusste, wie sie reagieren sollte. Sie wehrte ab:" nein, nicht, lasse mich doch bitte vorbei." Doch Jack, dachte nicht daran, denn plötzlich, fanden sich seine Lippen, auf den ihren wieder. Mary stand steif, wie ein Stock da. Denn sie hat, damit nicht im geringsten gerechnet.

" Lasse, das, ich will das nicht. Du kannst doch, so mir nichts, dir nichts, ein Mädchen küssen. Lasse mich vorbei, ich will weg hier, bitte Jack, lasse mich los," sie drückt, die Arme an seiner Brust, dreht den Kopf weg, damit er sie , nicht noch einmal küssen kann. Dabei, laufen ihr, Tränen über das Gesicht.
Nach oben Nach unten
http://hmrsps.forumieren.com
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mo Aug 31, 2009 8:50 am

Jack lässt Mary los. Mit dieser Reaktion, hat er nicht gerechnet:" Es, es tut mir leid, Mary, wirklich, aber es kam, so über mich. Wenn ich dich sehe, setzt mein Verstand aus. Verzeihe mir Mary, ich wollte dir doch nicht weh tun." Zerknirscht, sieht er zu Boden, er begreift, das er zu emotional gehandelt hat. Er hat sich, von seinen eigenen Gefühlen, überrumpeln lassen.

Er weicht ein paar Schritte zurück:" bitte, Mary, du kannst gehen, ich werde nicht versuchen, dich daran zu hindern. Es ist, es ist nun einmal passiert, ich kann es nicht, ungeschehen machen. Ich, ich wollte dich nicht überrumpeln, meine Gefühle für dich, sind mit mir durchgegangen. Mary, höre auf, zu weinen. Bitte, weine doch nicht mehr."

Er fühlt sich auf einmal mies, er kann sie verstehen, doch er will sie nicht verlieren. Denn in ihrer nähe, fühlt er sich wohl. Das sie, für ihn nichts empfindet, tut ihm weh. Obwohl, sie sagt es, ja nicht.
Nach oben Nach unten
Cybergirl
Admin
Admin
Cybergirl

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 03.04.09
Alter : 29
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Di Sep 01, 2009 7:03 pm

Kaum hat Jack, Mary losgelassen, weicht sie weiter zurück. Am ganzer Körper zitternd, bleibt sie dann aber doch noch einmal stehen. Sie sucht, in ihrer Tasche, nach einem Taschentuch, dass sie auch findet. Sie wischt sich damit, über die Augen und putzt sich danach, die Nase. Mit verweinten Gesicht, hört sie sich, Jacks Erklärung an. Nervös, zerknüllt sie das Taschentuch, dabei, in ihren Händen.

" Wieso, das verstehe ich nicht? Deine Gefühle, sind mit dir durchgegangen?" Ein trockenes, schluchzen, ist zu hören. Dann:" es gibt dir aber noch lange nicht das recht, ein Mädchen, so mir nichts, dir nichts, zu küssen. Sicher, wir kennen uns schon ewig, aber wenn das jeder machen würde, was würdest du dann dazu sagen? Denke, darüber einmal nach. Mit einer solchen, unbedachten Reaktion, kann man vieles, kaputt machen. Nur das du es weißt."

Mary dreht sich herum, läuft zum Tor, öffnet es und sie läuft, nach Hause.

~geht ins Botaniker-Haus~
Nach oben Nach unten
http://hmrsps.forumieren.com
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Sep 02, 2009 5:12 pm

Jack wollte schon wieder sprechen, doch er merkte, dass wenn er jetzt etwas Falsches sagt, Mary nur noch mehr aufregen würde. So hörte er ihr lieber schweigend zu, bis sie zu ende geredet hat. Ihr eine Antwort zu geben,, dazu hatte er nicht mehr die zeit, denn sie lief, einfach vor ihm weg. Oh man, da habe ich ja etwas angestellt. Hätte ich mich doch besser, unter Kontrolle gehabt, wäre sie noch hier geblieben.

Traurig, sieht er ihr nach. Er wird ihr jetzt nicht nachlaufen. Doch hier, bleibt er nicht mehr stehen, er geht zum Haus zurück. Er setzt sich, auf die Bank, die auf seiner Veranda steht und denkt über das nach, was Mary ihm geantwortet hat. Je länger er darüber nachdenkt, Jack denkt wirklich lange darüber nach, kommt er zu dem Entschluss, das Mary, recht hatte, mit dem, was sie gesagt hat. Ich kann nur hoffen, dass sie mir vergeben wird, wenn wir uns das nächste Mal, begegnen.

Es wird Abend, Jack kümmert sich, um seine Tiere, bringt sie, in den Stall. Er geht ins Haus, sieht, dass Mary, ihre Tasche vergessen hat. Die werde ich ihr wohl bringen müssen, aber nicht mehr, heute. Dafür, ist es jetzt, zu Spät. Er versorgt noch Jimmy, macht sich noch etwas zu essen, geht dann, ins Bett.
Nach oben Nach unten
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   So Sep 06, 2009 3:41 am

Jack wacht auf, als er ein leises Winseln vernimmt. Er steht auf, um nach Jimmy zu sehen. Der steht an der Tür und will, allem Anschein nach, hinaus gelassen werden. Jack öffnet die Türe und wie ein Wirbelwind, ist Jimmy auch schon draußen:" Na, da hat es aber einer eilig, was Jimmy. Na gut, ich kümmere mich gleich, um dich." Jack gähnte noch einmal, da fiel sein Blick, auf Mary's Tasche. Die sollte ich ihr bringen, sonst meint sie noch, ich will sie behalten. Am besten, mache ich das gleich, nachdem die Tiere, versorgt sind.

Er geht nach oben, wäscht sich, zieht seine Arbeitskleidung an. Dann geht er, in den Stall, kümmert sich, um seine Tiere. Der Himmel ist bewölkt, die Tiere, bleiben besser, im Stall. Jimmy ist Jack gefolgt, springt immer wieder, um Jack, herum:" Ja, du bekommst ja dein fressen, moment, sofort, junger Mann, so, siehst du, hier Jimmy, hier kannst du fressen." Er stellt, den vollen Napf, in eine Ecke, wo Kühe und Schafe, ihn nicht stören können. Er kann sich weiter, um die anderen Tiere, kümmern.

Schon bald, ich Jack, hier fertig, dann geht er, ins Haus, duscht ausgiebig, zieht sich saubere Kleider an. Dann nimmt er die Tasche, von Mary, verlässt die Farm, um zu ihr, zu gehen.

>>> geht zum Botaniker-Haus >>>
Nach oben Nach unten
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Do Okt 01, 2009 6:13 pm

<<< kommt vom Gasthaus

Jack hatte es doch nun ziemlich eilig. Er musste sich noch einmal um seine Tiere kümmern. Die hatten es nicht gerne, wenn sie warten mussten. er war heute etwas später dran, wie sonst. Er erreichte die Farm, ging direkt in den Stall. Er zog sich noch nicht einmal um, sondern blieb, wie er ist. Die Kühe waren schon unruhig, Jack begann, sie sofort zu melken. Dabei redet er mit seinen Tieren, die immer wieder, laut muhen.

Manches mal, meine ich, die Antworten mir, denkt er und grinst dabei. Die Kühe sind gemolken, die Futterbehälter sind aufgefüllt. Jimmy bekommt sein fressen, der bleibt jedoch im Stall. Er fühlt sich hier wohl, bei den Kühen und Schafen. Er ist hier fertig, geht hinüber zu den Hühnern. Die scharren am Boden, warten nur darauf, das die Futterbehälter gefüllt werden.

Jack füttert die Tiere, sammelt die Eier ein. Na, die waren aber heute fleißig, prima, nun noch zu den Enten. Er geht zum Entenstall. Noch immer sind die Küken nicht geschlüpft. Jack fragt sich, ob die jemals schlüpfen würden. Auch hier füllt er den Futtertrog, dann sind seine Tiere, alle versorgt worden. Er geht ins Haus, zieht sich aus, duscht, isst noch ein Wurstbrot, dann geht er in sein Schlafzimmer.

Er legt sich in sein Bett und schon schläft er ein.
Nach oben Nach unten
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Di Okt 27, 2009 8:44 pm

Jack wacht am frühen morgen auf, wäscht sich und zieht sie erst einmal an. Dann frühstückt er im stehen um danach erst einmal seine Tiere, wieder zu versorgen. Kaum hat er die Tür auf gemacht, kommt ihn auch schon sein Hund entgegen gelaufen. Er streichelt das kleine Kerlchen, dann gehen die beiden erst einmal in den großen Stall. Die Sonne scheint schon und die Kühe werden nach dem melken, auf die Weide gebracht, genau so auch die Schafe. Jimmy läuft den Tieren hinterher und Jack geht zum Hühnerstall hinüber.

Die kommen ihn laut gackernd entgegen, Jack füttert diese nun erst einmal. Dann öffnet er die Klappe, die Hühner können ins Freigehege gehen. Die Eier werden eingesammelt, Jack geht zum Entenstall. Dort erlebt er eine Überraschung. Fünf Entenküken kommen ihm entgegen. Jack ist begeistert. Die werden alle von ihm gestreichelt, dann dürfen auch die Enten nach draußen. Die watscheln sofort zu dem Teich und schon bald schwimmen alle sieben Enten darin herum. Jack schaut den Enten eine kurze weile zu, dann ist er auch schon auf den weg, zu seinen Feldern.

Die werden gegossen, die Feldfrüchte, die reif sind, werden geerntet. Alles wird zum Versand fertig gemacht, dann ist es fast schon Mittag geworden. Jack schaut noch einmal zu seinen Tieren, dann geht er ins Haus, duscht sich, zieht sie dann wieder einmal um. Er packt seine Sporttasche, denn er will heute einmal ins Sportzentrum gehen.

>>> geht zum Sportzentrum >>>
Nach oben Nach unten
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Di Feb 02, 2010 6:53 pm

<-- kommt von Marys Haus

Jack ist nach Hause gegangen. Er hat keine Anstallten gemacht, sich Mary zu nähern. Wie schwer ihm das gefallen ist, das weiß nur er allein. Den ganzen Weg über hat er sich Gedanken darum gemacht, wieso er es nicht versucht hat. Mary war ja freundlich zu mir und ihre Augen, hat sie auch nicht abgewendet, doch irgentwie, habe ich das Gefühl, das es zu früh wäre, sich ihr erneut zu nähern. Sehen wir, was die zeit mit sich bringt.
Er hat seine Farm erreicht. Er geht ins Haus, zieht sich ers einmal um, danngeht er in die Ställe um die Tiere zu versorgen. Auf dem Feld,ruht die Arbeit, da immer noch Schnee liegt. Als er fertig ist, geht er zurück ins Haus, duscht und legt sich schlafen.

Am nächsten Morgen, steht er auf, zieht sich an und geht zu den Ställen. Die Tiere werden gebürstet, der Stall ausgemisstet, die Kühe gemolken, die Milch wird zu Butter und Käse verarbeitet. Der Rest wird kühl gelagert. Im Hühner und Entenstall, werden die Tier gefüttert, die Eier eingesammelt, dann ist diese Arbeit für heute erledigt. Jack wartet darauf, das der Bürgermeister kommt und ihm mitteilt, ob er das Grundstück haben kann, oder nicht.
Nach oben Nach unten
Jean
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 424
Anmeldedatum : 25.05.09
Alter : 29
Ort : Hagen

BeitragThema: Re: Die große Farm   Di Feb 02, 2010 9:35 pm



-Maria kommt vom Rathaus-

Ja der Weg zu Jacks Farm ist lang, aber sie hat Zeit. Oder hat sie vergessen, Carter bescheid zu geben, dass er noch Staubsaugen muss? Nun, sie wird ja nachher sehen, ob er daran gedacht hat. Nach einer ganzen Weile erreicht sie die Farm schließlich und blickt auf die Karte, die sie mitgenommen hat. So, da hinten muss das Stück Land sein, was Jack kaufen will, dann wird dieses mal begutachtet. Sie läuft über seine Farm, von Jack ist nichts zu sehen. Wahrscheinlich ist er in den Ställen am arbeiten. So, da ist sie nun. Aha. Hier stehen keine Bäume und auch sonst nichts, was geschützt werden müsste. Nur ein paar Steine und Baumstümpfe, natürlich auch überall Unkraut. Aber ansonsten grenzt es auch nicht zu sehr an den Bergen an. Gut. Ein Häckchen wird unter einem der Papiere gemacht, die sie dabei hat. Nun steuert sie Jacks Haus an und klopft. "Jack, bist du da? Ich bins, Maria. Ich komme, um mit dir über das Stück land zu sprechen."
Nach oben Nach unten
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Feb 03, 2010 7:42 am

Jack stand grade unter der Dusche als er es klopfen hörte.
Schnell trocknet er sich ab und zieht sich an. Dann macht er die Tür auf:" Hallo Maria, komm doch herein, ich habe noch nicht mit dir gerechnet, so früh mein ich jetzt."
Dann geht er zur Seite, hält die Tür weit auf, damit Maria hinein kommen kann.
2Setzen wir uns doch im Wohnzimmer hin, sag aber ob ich dir etwas anbieten kann,
Kaffee, Tee oder ein Glas Traubensaft, " sagte er zu ihr als sie ins Wohnzimmer gingen.
Nach oben Nach unten
Jean
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 424
Anmeldedatum : 25.05.09
Alter : 29
Ort : Hagen

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Feb 03, 2010 7:54 am

Maria geht hinein und lächelt. Früh? Nun sie wollte sich beeilen, denn sie weiß ja nicht, wann er wieder beschäftigt ist. Sie setzt sich ins Wohnzimmer. "Ich hätte gerne einen Traubensaft." Kaffee mag sie ja nicht und auf Tee hat sie momentan keine Lust. Sie legt ihre Papiere auf den Tisch ab und schaut sich um. Bemerkt erst jetzt, dass sie das erste Mal hier in seinem Haus ist. "Du hast es schön hier." spricht sie schließlich.
Nach oben Nach unten
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Feb 03, 2010 8:01 am

"Ein Traubensaft, kommt sofort," sagt er und holt diesen dann auch schon aus der Küche.
Er kommt zurück, stellt alles auf den Tisch ab und setzt sich Maria gegenüber hin.
Dann meint er:" danke, freut mich wenn es dir gefällt. Du bist um ersten mal hier bei mir im Haus, seitdem ich es habe umbauen lassen, nicht wahr. Du kannst dich gerne hier umsehen, habe nichts dagegen. Aber du sagtest, das du wegen Stück Land gekommen bist."
Er trinkt erst einmal eine schluck von seinem Traubensaft:" Also Bürgermeisterin, wie sieht es aus, kann ich es erwerben und meine Gewächshäuser bauen lassen?"
Er wartet gespannt auf Marias Antwort.
Nach oben Nach unten
Jean
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 424
Anmeldedatum : 25.05.09
Alter : 29
Ort : Hagen

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Feb 03, 2010 8:06 am

Dankend nimmt Maria das Getränk entgegen. "Mhmmm lecker. Ja, ich weiß, dass du es ausbauen lassen hast. Ist wirklich schön geworden. Das letzte Mal als ich hier war... mhm. Das muss schon eine ganze Weile lang her sein. Tut mir leid, als Kind hatte ich einfach mehr Zeit." spricht sie und schmunzelt. Seitdem sie Bürgermeisterin geworden ist, hat sie noch viel weniger Zeit, was auch Pater Carter zu spüren bekommen hat. "Ach so... genau, das Stück Land... warte mal eben..." Maria schiebt ihm den Kaufvertrag und die nötigen Papiere zu. "Schau dir alles genau an, bevor du unterschreibst." zumal ein Stück Land kaufen nicht gerade billig ist. "Ich habe soweit alles fertiggestellt und mir vorhin nochmal selbst einen Blick darauf gegönnt. Von meiner Seite aus gibt es da keine Bedenken." sie trinkt einen weiteren Schluck ihres Saftes und schaut Jack zu, wie er die Seiten durchblättert.
Nach oben Nach unten
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Feb 03, 2010 8:15 am

"Ja, als Kinder hat man mehr zeit, da stimme ich dir zu, aber wie gesagt, tue dir keinen zwang an, ich sehe mir dann mal die Papiere in ruhe an." Jack nahm die Papiere in Empfang.
Er liest alles in ruhe durch, meint einmal:" der Preis, ist der so in Ordnung oder kommt da noch etwas hinzu?" Er blickt kurz hinüber, dann meint er:" geht es klar, wenn ich den Betrag überweise oder muss ich bar bezahlen?" Er schmunzelt, legt den Vertrag hin, hält aber schon den Stift in der Hand.
Nach oben Nach unten
Jean
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 424
Anmeldedatum : 25.05.09
Alter : 29
Ort : Hagen

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Feb 03, 2010 8:30 am

"Du kannst es ruhig überweisen. Alle wichtigen Daten findest du auf der Durchschrift auch nochmal." antwortet Maria ihm, nachdem sie ihr Glas geleert hat. Soso, dieses Stück Land wird also an Jack gehen, mal schauen, wie das Gewächshaus hinterher aussehen wird, wenn er es gebaut haben wird. "Und du bist dir wirklich sicher? Du weißt ja, dass du das Land, falls du es irgendwann mal verkaufen solltest, nicht zu dem Preis verkaufen kannst, wie du es gekauft hast." erwidert sie ihm. Sie schaut sich um. Schön eingerichtet hat er es ja hier...
Nach oben Nach unten
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Feb 03, 2010 8:41 am

Jack nickt nimmt den Stift und unterschreibt:" Glaubst du etwa, ein Bauer verkauft sein Land, solange er es bewirtschaften kann. Also was mir einmal gehört, bleibt in meinem Besitz. Habe schwer dafür gearbeitet, aber das weißt du ja selber auch. Ich stelle dir sofort, eine Überweisung aus und keine bange, das Konto ist gedeckt." Er reicht Maria den Vertrag zurück, füllt eine Überweisung aus und reicht diese grinsend an Maria weiter.
" So, das wäre dann ab sofort, mein Eigentum. Jetzt kann ich mir meine Gewächshäuser bauen lassen. Joe wird sich freuen, so hat er auch wieder zu tun."
Er betrachtet Maria, dann fragt er so nebenbei wie möglich:" du, du kennst doch Mary, wie gut kennst du sie eigentlich?"
Nach oben Nach unten
Jean
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 424
Anmeldedatum : 25.05.09
Alter : 29
Ort : Hagen

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Feb 03, 2010 8:47 am

Maria nimmt die Sachen zurück und nickt. "Dann sage ich mal herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Stück Land. Geh gut damit um, Jack!" sie lächelt. Auf seine zweite Frage hin, hebt sie die Brauen an. "Mary? Mary kenne ich sehr gut, sie ist eine gute Freundin von mir, doch warum fragst du?" erwidert sie ihn. Nanu? Wie kommt er denn jetzt auf Mary? Sowas. Nun ja, nun ist sie gespannt, was Jack ihr erzählen wird.
Nach oben Nach unten
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Feb 03, 2010 8:54 am

Jack steht auf, holt zwei Sektgläser heraus, füllt diese halb mit Sekt, halb mit O Saft, reicht Maria eins davon, meint dann:" wollen wir Anstosen, auf ein gutes Geschäft. Ich bin zufrieden, das ich mich dazu durchgerungen habe, das Land zu kaufen. Du kannst dich darauf verlassen, das ich es nicht verkommen lasse, keine bange."
Er trinkt erst einmal bevor er dann auf Mary zu sprechen kommt. Dabei wirkt er aber etwas nervös.
Er räuspert sich noch einmal:" also, du kennst sie gut, hat sie dir mal etwas davon erzählt, das ich ihr gesagt habe, das ich sehr viel für sie empfinde? Verzeihe, wenn ich dich das frage aber ich habe einen Fehler bei ihr gemacht, seidem, weiß ich nicht, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll. Kannst du mir da einen Rat geben?" Er sieht wieder zu Maria hinüber.
Nach oben Nach unten
Jean
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 424
Anmeldedatum : 25.05.09
Alter : 29
Ort : Hagen

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Feb 03, 2010 8:57 am

Maria nimmt das Sektglas mit dem Orangensaft an. "Cheers" und da wird auch schon angestoßen. Sie nippt an dem Glas und hört ihm zu. "Nein... jedenfalls erinnere ich mich nicht daran, dass sie soetwas in der Art erwähnt hat." >Hm... oder es ist einfach zu lange her, dass ich es bei dem ganzen Stress vergessen habe...< Sie hebt den Blick wieder an. "Du hast also zu Mary gesagt, dass du sie liebst?" hinterfragt sie. "Und... was hast du dann angestellt?"
Nach oben Nach unten
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Feb 03, 2010 9:11 am

Jack wirkt etwas mehr als verlegen. Soll ich es Maria erzählen, ich habe damit angefangen, also Jack, erzähle es ihr.
Er räuspert sich noch ein weiteres mal, trinkt noch etwas von den Sekt, dann sagt er:" Ja, ich habe es ihr mehrmal angedeutet und auch gesagt. Aber dann habe ich den Fehler gemacht, sie bevormunden zu wollen. Also ich meine, das sie oh man, wie war das noch, ach ja, also ich wollte sie wohl zu sehr kontrollieren, weißt du wie ich es meine?"
Er schaut auf den Boden:" Also wie gesagt, ich wollte alles über sie bestimmen, was sie tut und was sie macht. Sie hat mich angemacht deswegen, gesagt, das sie kein Kind mehr ist, das man bevormunden kann. Ja, deshalb weiß ich nicht, ob es sich lohnt, nein falsch, also ich wollte wissen, ob es sich lohnt um sie zu kämpfen. Denn ich liebe sie, frage aber nicht warum." Ein seufzen ist von Jack zu hören. Wird Maria ihm helfen können, Mary wieder zu bekommen. Nervös beginnt er, das Glas in seinen Händen zu drehen.
Nach oben Nach unten
Jean
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 424
Anmeldedatum : 25.05.09
Alter : 29
Ort : Hagen

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Feb 03, 2010 9:17 am

Maria nippt an dem Glas, während ihre Ohren seinen Worten lauschen. So ist das also. Ein sanftes Lächeln legt sich auf die Lippen der Bürgermeisterin, sie hat ihre alte Aufgabe bei Carter noch nicht vergessen und hat immer noch, wie Carter, ein offenes Ohr für alle. Und dessen Sorgen. "Du solltest Mary niemals bervormunden, Jack. Sie kann sehr stur sein, wenn sie will. Und dann kennt sie auch nur noch eine Richtung." erwidert sie ihm und nippt erneut an dem Glas. Da sie selten Alkohol trinkt, steigt dieser ihr auch sehr leicht in den Kopf. "Hast du dich denn bei Mary für dein Verhalten entschuldigt, Jack?" denn das hat er ja nicht erwähnt. Der Blauschopf runzelt kurz die Stirne. "Du solltest dich an einem neutralen Ort mit ihr treffen und nochmal über die ganze Sache sprechen, wirklich. Und du solltest sie niemals bevormunden, das mochte sie schon als Kind nicht besonders. Hm... aber noch etwas. Hat sie denn jemals über ihre Gefühle zu dir gesprochen? Hat sie da mal etwas erwähnt? Ich habe mich in letzter Zeit fast nur über die Arbeit mit ihr unterhalten und bin gar nicht dazu gekommen, über ihr Privatleben zu sprechen." Maria stellt das nun leere Glas auf den Tisch ab und schaut sich einige der Fotos an, die an den Wänden hängen. "Also Jack?" sie dreht sich wieder zu ihm und wartet darauf, was er nun zu sagen hat. Wären sie jetzt noch in der Kirche, käme es ihr fast so vor, wie vor dem Sturm... sie muss bei dem Gedanken schmunzeln.

(So ich bin dann Duschen Wink)
Nach oben Nach unten
Milan
Mitglied
Mitglied
Milan

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 27.06.09
Alter : 34
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Die große Farm   Mi Feb 03, 2010 9:35 am

Jack nickt fast ergeben:" das habe ich zu spüren bekommen, das sie es nicht mag. Das kannst du mir glauben. Ich war wie vor den Kopf gestoßen, so wütend, habe ich Mary noch nie gesehen. Es tut mir ja auch alles sehr leid und ich habe mich bei ihr auch schon entschuldigt." Er schnauft einmal durch denn leicht gefallen ist es ihm nicht gerade:" Gestern erst, war ich bei ihr gewesen, da hat sie mich zum essen eingeladen und da, ja da habe ich mich bei ihr entschuldigt. Am liebsten, hätte ich sie ja in den Arm genommen und sie, nu du weiß schon, aber irgendwie, habe ich mich nicht getraut."
Er braucht auch nicht lange zu überlegen:" Ja, sie hat mir auch gesagt, das sie mich sehr sehr gerne hat. Du kennst sie doch, festlegen tut sich Mary nie, sie ist doch so schüchtern. Nicht mehr so wie früher, aber in machen Sachen, wird sie es wohl immer bleiben, leider."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die große Farm   

Nach oben Nach unten
 
Die große Farm
Nach oben 
Seite 3 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» großer Kreuzer, SMS von der Tann, HMV-Verlag, 1:250
» Kaiser Wilhelm der Große
» 5.10.08 Großtauschtag in Wels
» CROWHAVEN FARM
» Mein erstes ersteigertes Pappschiff

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harvest Moon RSP :: Das Gebiet der Farmen :: Die Bauern-
Gehe zu: