Harvest Moon RSP

In diesem Forum, geht es um Rollenspiele, der Harvest Moon Spiele. Jeder kann hier mitmachen, sich anmelden, eine Figur, der HM Spiele bekommen, diese dann zu einem eigenen Leben erwecken
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Das Haus von Lyla

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Cybergirl
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 03.04.09
Alter : 28
Ort : NRW

BeitragThema: Das Haus von Lyla   Mi Sep 23, 2009 1:31 am

Auch sie hat sich entschlossen, hier ein Haus zu bauen. Die Wohnung über den Laden, hat sie noch doch die wird bald zu einem Labor umgebaut werden. Sie hat sich einen Garten angelegt, in dem sie seltene wohlduftende Pflanzen in ihrem Gewächshaus züchtet. Die benötigt sie, um Parfüm herzustellen.
Nach oben Nach unten
http://hmrsps.forumieren.com
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Do Nov 05, 2009 9:01 am

~Der Schankraum~

Einige Meter vor ihrem Haus blieb Lyla stehen. Hier werde ich jetzt also wohnen... schade dass die Wohnung über dem Laden zu klein ist. Der Wind wehte ihr durchs Haar und ihr Kleid schwang ein wenig umher. Da es draußen recht kalt war ging sie zur Tür, schloss auf und betrat den warmen Flur. Schnell hing die Jacke am Hacken und die Schuhe lagen im Schuhregal. In der Küche legte sie die Handtasche auf den Tisch und blieb dann regungslos stehen. Sie fühlte sich unwohl, so alleine in diesem großen Haus. In diesem Haus könnte eine fünfköpfige Familie leben, was hat Mama sich nur gedacht mich dazu zu überreden? Seufzend ging sie die Treppe hinauf in ihr Zimmer, dass auch noch doppelt so groß war wie das vorherige.

Schweigend zog sie sich im Badezimmer um und putze ihr Zähne. Dann ging sie ins Bett und starrte an die Zimmerdecke. Von unten hörte sie die Geräusche der Spülmaschine und das leise Summen des Kühlschranks. Nach einer Weile schlossen sich ihre Augen und sie glitt in einen traumlosen Schlaf.
Nach oben Nach unten
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Di Mai 18, 2010 8:54 am

Es war Abend, Lyla saß draußen im Garten auf dem Rasen und schaute auf das Wasser der kleinen Pfütze. Gedankenverloren strich sie mit ihrer Hand durch das Gras und warf ab und zu einen Kieselstein in die Pfütze.
Die Sonne stand nicht mehr hoch am Himmel und in einigen Stunden würde sie untergehen, ein Lächeln glitt über Lyla's Gesicht und schließlich raffte sie sich auf. Meine Mutter rastet bestimmt aus, weil ich mich so lange nicht gemeldet habe... Bei dem Gedanken fühlte sie sich schon ein bisschen schuldig, aber in letzter Zeit hatte sie einfach alles heruntergezogen. Ach was solls, sie wird es schon verstehen.
Rasch nahm sie ihre Schuhe, die neben ihr im Gras lagen und ging zurück zum Haus. Drinnen nahm sie den Korb von der Anrichte, darin war ein Kuchen den sie am Vormittag für ihre Mutter gebacken hatte. Es war ein Apfelkuchen, wie ihre Mutter, und auch sie selbst ihn gern mochte. Ihre Jacke blieb am Haken, aber die Schuhe zog sie doch wieder an. Sie ging hinaus und schloss hinter sich die Tür ab.
Draußen lief sie zum schuppen und schloss auch diese Tür.
Sie warf einen letzten Blick zum Sonnenuntergang und lief dann den Weg entlang weg vom Haus zum Hof ihrer Mutter und ihrer Tante.

~Die kleine Hühner und Blumen Farm~
Nach oben Nach unten
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Mi Jun 02, 2010 9:56 am

~Die kleiner Hühner und Blumen Farm~

Es war schon bald wieder Abend als Lyla nach Hause kam, obwohl sie ja früh morgens von ihrer Mutter weggegangen war, aber es war ja ein weiter Fußweg und zwischendurch war sie an mehreren Orten stehen geblieben, hatte Blumen gepflückt oder sich einfach nur die Natur angesehen.
Als sie nun die Tür öffnete, den Korb auf den küchentisch stellte und die Tür danach abschloss ging sie erleichtert ins Bad. Nachdem sie sich umgezogen hatte ging sie zurück in die Küche und goss sich ein Glas Wasser ein. Mit wenigen Schlucken war das Glas leer und sie räumte es gleich wieder weg. Müde geht sie in ihr Zimmer und schaltet das Licht garnicht erst an sondern legte sich direkt ins Bett. Schon bald war sie eingeschlafen, doch ihr schlaf war unruhig.
Nach oben Nach unten
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Do Jun 03, 2010 5:54 am

Am Morgen wachte sie früh auf. Da sie schlecht geschlafen hatte ging es ihr auch nicht so gut. Rasch gng sie isn Bad, wo sie sich duschte und die Haare machte. Dann zog sie sich an und lief hinunter in die Küche. Nachdem sie eine Scheibe Brot gegessen hatte hatte sie keinen Appetit mehr und packte nur noch ein paar Sachen, Brot, käse, Obst und zwei Flaschen Apfelschorle in den Korb, den sie sogleich nahm und hinaustrug. Als sie die Tür abgeschlossen hatte nahm sie den Korb wieder und ging ihren normalen Weg zur Arbeit.

~Der Blumenladen~
Nach oben Nach unten
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Do Jun 10, 2010 8:57 am

~Der Blumenladen~

Schon bald war Lyla Zuhause angekommen, sie stellte den Korb in der Küche auf den Tisch und spülte dann das Geschirr was auf der Anrichte stand. Schließlich zog sie ihren Schlafanzug an und ging schlafen. Morgen wollte sie mal schauen, wie es Joe ging, sie hatte ihn lange nicht gesehen.

Als sie am nächsten Morgen aufstand zog sie eine kurze schwarze Hose und ein blaues T-Shirt an. Sie nahm den Korb wieder, in dem noch die frischen Kirschen und Äpfel lagen und schloss dann hinter sich die Tür. Froh endlich mal wieder rauszukommen lief sie schon in richtung farm, sie wusste ja, dass Joe dort gerade am bauen war.

~Die große Farm~
Nach oben Nach unten
Joe
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 15.07.09
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   So Jun 27, 2010 5:42 pm

<-- aus Karens Supermarkt

Die Einkaufspassage lag schnell hinter ihnen. Mit weit ausholenden Schritten, ging Joe zum Wohngebiet. Die Taschen waren verdammt schwer, er hatte es eilig, sie los zu werden.
Am Haus angekommen, wartet er nun darauf, das Lyla die Tür aufmacht.
" Ist ja verdammt warm heute, bin ja einmal gespannt, wie dein Garten nun aussieht. Lange genug, war ich ja nicht mehr hier gewesen," sagte er und dachte so für sich, meine schuld war das aber bestimmt nicht. Hatte ja sogar schon den verdacht, das Lyla mir immer ausweicht.
Joe schmunzelte, leichte Schweißperlen, tropften von seiner Stirn.
Nach oben Nach unten
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Di Jun 29, 2010 10:50 am

Als sie vor der Haustür standen kramte Lyla schnell den Schlüssel hervor, wobei er ihr einmal aus der Hand fiel und sie ihn aufheben musste. Warum bist du denn schon wieder so nervös Lyla, so bist du doch sonst auch nicht.... Sie öffnete die Tür und ließ Joe eintreten, dieser stellte auch sogleich erleichtert die Taschen auf den Boden. 'Dann lass dich vom Garten überraschen, ich hoffe er gefällt dir.' Rasch nahm sie Geschirr und Besteck aus dem Schrank und reichte es Joe. 'Kannst du das bitte schonmal draußen auf den Tisch stellen? Dann hol ich schonmal den Kuchen und setze Kaffee auf.' Sie lächelte und nahm den Kuchen ihrer Mutter aus dem Kühlchrank, es war ein Kirschkuchen. Dann setzte sie schnell den Kaffee auf und schnitt schonmal den Kuchen.
Nach oben Nach unten
Joe
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 15.07.09
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Di Jun 29, 2010 6:09 pm

Joe schmunzelt. Lyla scheint ja sehr nervös zu sein. Möchte einmal wissen, warum. Kaum war die Tür auf, stellte Joe die Taschen erst einmal nur ab. Schon meinte er:" Ja, ich lasse mich dann einmal überraschen." Er sieht sich hier kaum um, das Haus ist ihm ja bekannt und die Möbel stammen sowieso aus seiner Werkstatt. Lyla drückt ihm Geschirr in die Hand, was er draußen auf den Tisch stellen soll.
" Wird gemacht, ich sehe mich dann auch gleich einmal im Garten bei dir um, bis der Kaffee fertig ist." Er nimmt das Geschirr und geht wieder nach draußen. Er deckt sogar den Tisch, stellt alles richtig hin und sieht sich den Garten von Lyla dann erst einmal an. Man sieht, das Lyla etwas von Blumen versteht. Lyla kommt heraus,mit dem Kuchen und dem Kaffee. Er setzt sich an den Tisch.
" Sieht gut aus, dein garten. Doch weißt du, was ich dich schon lange einmal fragen wollte, du stellst doch Parfüm her, nicht wahr?" Ihm ist da ein Gedanke gekommen. Genaueres sagt er dazu aber erst einmal nicht. Seine Aufmerksamkeit, richtet sich jetzt auf den Kaffee und dem Kuchen.
Nach oben Nach unten
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Mi Jun 30, 2010 6:34 am

Lyla setzte sich an den Tisch, nachdem sie die Sachen abgestellt hatte und sah zu Joe, der gerade sprach. 'Danke, hab mal wieder lange daran gearbeitet.' Bei der Frage nach dem Parfüm nickte sie zuerst. 'Ja, ich stelle auch Parfüm her, doch eigentlich nur auf Wunsch, also creiere ich meist neue Düfte wenn jemand ein Parfüm haben will.' Wofür er wohl danach fragt, will er vielleicht etwas verschenken.... was ist wenn er es einem anderen Mädchen schenken will? Ach Lyla hör auf durch deine schlechten Gedanken würde sich nichts ändern. Und vielleicht braucht er auch was für was ganz anderes oder er hat einfach nur so danach gefragt. Man du machst dir schon wieder einen Kopf darüber. Schon fast lachte sie über sich selbst, doch sie konnte sich noch beherrschen und stattdessen goss sie Joe und sich selbst schonmal Kaffee ein.
Nach oben Nach unten
Joe
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 15.07.09
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Mi Jun 30, 2010 6:45 am

" Danke, für den Kaffee," sagt er und trinkt erst einmal davon. Dann meint er:" Also, du machst Parfüm, nur auf Bestellung? Kann ich bei dir, welches bestellen?" Fragend sieht er Lyla nun an. Schon meint er dann:" also, was ich noch fragen wollte, bevor ich es vergesse, hat Jack mit dir gesprochen? Er wollte wohl, einen Garten anlegen, für Mary. Ich habe ihn auf die Idee gebracht, weißt du. Sie liebt es doch, ihren Garten her zu richten. Und auf der Farm, gibt es ja keinen." Er nimmt sich ein stück vom Kuchen und beginnt zu essen. Dabei überlegt er, welchen Duft er für das Parfüm, haben will, sofern Lyla es machen wird.
Nach oben Nach unten
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Mi Jun 30, 2010 7:56 am

Lyla nickte und nahm sich ein Stück Kuchen. 'Ja, ich mache es nur auf Bestellung, wieso? Möchtest du gerne eins?' Sie lächelte und aß ein Stück von dem Kuchen. 'Ja, Jack hat bereits mit mir gesprochen, ich werde mich auch sobald wie möglich daran machen, will ja dass es schnell fertig wird.' Nachdenklich isst sie weiter. 'Also ne Vorstellung davon hätte ich schonmal, vielleicht könntest du mit ja helfen?' Sie sah ihn an und fragte sich doch irgendwie was in seinem Kopf so vorging.
Nach oben Nach unten
Joe
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 15.07.09
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Mi Jun 30, 2010 8:21 am

" Helfen? Wobei? Beim Garten, für Mary? Oh nein, vergiss es, das kann ich nicht. Also ich meine jetzt, beim Pflanzen, helfe ich dir sehr gerne, das kann ich, aber alles andere, wie Planen und so, das liegt mir nicht." Joe leibt Pflanzen und Bäume, über alles, aber ihm ist es egal, wo und wie sie wachsen. Er würde alle auf einer stelle pflanzen. Kein Wunder, das er nur ein Blumenbeet, um sein Haus herum hat.
Dann meint er, auf das Parfüm zu kommen:" Kannst du mir zwei machen, eins für einen Mann und eins für eine Frau? So als Hochzeitsgeschenk, für Jack und Mary? Einen Namen, hätte ich dafür, nämlich Hochzeitsträume, oder wäre das zu kitschig?" Ja, was soll man zwei Menschen schenken, die alles haben. Joe nimmt sich noch ein weiteres stück Kuchen und auch noch eine Tasse von dem Kaffee.
"Dein Kaffee ist klasse, genau so mag ich ihn und der Kuchen, klasse, wie immer."
Nach oben Nach unten
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Do Jul 01, 2010 5:11 am

Lyla lachte über Joes Antwort. 'Ja, also ich meinte auch nur beim pflanzen, das mit dem Planen, das krieg ich auch wohl alleine hin, das ist ja schließlich mein Beruf.'
Schmunzelnd hörte sie Joe zu als er seinen Vorschlag unterbreitete, mit dem Parfüm als Hochzeitsgeschenk für Jack und Mary. 'Nun, ich müsste noch überlegen wie ich die Düfte kreiere... Als Hochzeitsgeschenk wäre das schonmal garnicht schlecht, an dem Namen müsste ich aber nochmal rumtüfteln.' Sie grinste und trank ihren Kaffee aus.
'Der Kuchen ist ja von meiner Mutter und der Kaffee... nunja ist halt Kaffee.' Sie lachte und sah verlegen durch den Garten.
Nach oben Nach unten
Joe
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 15.07.09
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Fr Jul 02, 2010 7:14 pm

Joe isst den Kuchen auf und auch der Kaffee ist ausgetrunken.
"Das war gut, genau die Stärkung, die ich jetzt gebrauchen konnte. So, du planst, ich pflanze dann an, abgemacht. Aber ich kann dir nur, nach der Arbeit helfen. Jack würde mir was anderes erzählen, wenn es im Haus nicht voran geht. Er will ja dann endlich seine Mary heiraten, wenn es soweit ist." Er überlegt ganz kurz, meint dann:" Am besten wäre es sogar, du kommst erst dann, wenn die anderen gegangen sind. So bekommt Mary nichts davon mit, das Jack einen Garten für sie anlegen lässt." Erneut schmunzelt Joe, denn das ist ihm ja gerade noch eingefallen, das Jack, Mary damit überraschen will.
" Also, das mit dem Parfüm, das kannst du mal für mich machen. Was schenkst du den beiden denn, zur Hochzeit?" Er lehnt sich leicht zurück, schaut Lyla dabei aber die ganze zeit an.
Nach oben Nach unten
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Mi Jul 07, 2010 9:46 pm

Lyla nickte und lachte. 'Ja, sie zu heiraten kann er ja kaum erwarten.' Nachdenklich sah sie Joe an. 'Also das Parfüm, das mach ich gerne für dich, nicht dass du nachher ohne Geschenk dastehst.' Ein Grinsen konnte sie sich nun nicht mehr verkneifen. 'Obwohl es wahrscheinlicher ist, dass ich nachher ohne Geschenk dastehe...' Sie lachte und räumte schonmal die Teller und Tassen auf dem Tisch zusammen. 'Wenn ich ehrlich bin, hab ich mir über ein Geschenk noch garkeine Gedanken gemacht....' Sie stand auf und nahm sich schonmal den kleinen Stapel von Tellern und Tassen. 'Obwohl ich ja schon eine Idee hätte, nur dafür müsste ich auch Jack eine Weile von der Farm vertreiben.' In der Küche angekommen stellte sie die Teller an die Spüle und rasch ging sie wieder hinaus und setzte sich wieder an den Tisch zu Joe.
Nach oben Nach unten
Joe
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 15.07.09
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   So Jul 11, 2010 6:47 am

Joe überlegte, während Lyla den Tisch abräumte, was sie gesagt hatte.
Als sie wieder kam, meinte er dann:" also, wenn es so ist, dann schenke du ihnen doch das Parfüm. Mir ist da gerade noch etwas eingefallen, was ich den beiden, schenken kann." Dann meinte er, schmunzelnd:" Jack von seiner Farm weg zu locken, das wird ein ding, der Unmöglichkeit sein. Denn eines wissen wir doch alle, ganz genau, nicht wahr. Die Farm und die Tiere, sind ihm genau so wichtig, wie Mary." Er schaute kurz auf seine Uhr, eine weile hatte er noch zeit.
Nach oben Nach unten
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   So Jul 11, 2010 9:05 pm

Lyla schmunzelte nur über Joe's Vorsachlag. 'Ich will dir nun nicht deine Idee klauen, eigentllich hab ich jetzt gedacht den Garten könnte ich als Geschenk nehmen, aber dann müsste ich ja Jack mit einbeziehen in die Arbeiten, also wäre es für ihn kein richtiges Geschenk mehr....' Lyla lehnte sich zurück und sah Joe an, sie fragte sich schon was er antworten würde. Also irgendwie komme ich mir verdammt unkreativ vor wenn ich einfach nicht weiß was ich Jack schenken soll...
Nach oben Nach unten
Joe
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 15.07.09
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Fr Jul 16, 2010 7:51 pm

Joe lachte auf:" also, die Idee ist ja nicht schlecht von dir, doch Jack, hat dich doch gebeten, den Garten für Mary anzulegen. Das wird wohl sein Hochzeitsgeschenk für Mary sein, behaupte ich einmal." Dann sieht er Lyla, mit einem nachdenklichen blick an.
"Also, ich hab es mir überlegt, mach du das Parfum für die beiden. Mir ist da gerade ein Gedanke gekommen und zwar, für den Garten. Hast du mal ein Blatt Papier und einen Stift für mich, Lyla?"
Das was ihm durch den Kopf geht, will er schnell aufzeichnen.
Nach oben Nach unten
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Fr Jul 16, 2010 8:00 pm

Lyla nickte. ' Ja da hast du wohl recht, die guten Ideen sind halt immer schon vergeben....' Grübelnd sitzen sie da bis Joe seine Idee preisgibt. 'Ja, einen Moment bitte, ich hole eben einen Zettel und einen Stift.' Rasch erhob Lyla sich und begab sich ins Haus, wo sie aus dem Büro ein Blatt Papier und einen Bleistift nahm. Den Bleistift spitzte sie noch kurz an und dann ging sie wieder hinaus zu Joe. Dort legte sie die Sachen vor ihn auf den Tisch. 'Hier, bitteschön.'
Nach oben Nach unten
Joe
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 15.07.09
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   So Jul 18, 2010 3:14 am

Joe blickt der davon eilenden Lyla hinterher.
"Sieh es doch als eine Herausforderung an, dir etwas für die beiden, einfallen zu lassen," rief er ihr hinterher. Als sie wieder kam:" danke dir, Lyla, weißt du, was mir da so durch den Kopf geht, muss ich direkt aufzeichnen. Sonst habe ich es schnell, wieder vergessen." Grinsend nimmt er beides zur Hand und im nu, entsteht eine Zeichnung.
Stolz präsentiert er Lyla diese jetzt.
"Na, was hältst du davon? Was meinst du, ob es den beiden, gefallen wird?"
Er hat einen Pavillon aufgezeichnet. Er reicht, für 4 Leute aus. Ein dach, ein paar Pfeiler, eine Balustrade unten herum, eine Bank dazu und das war es auch schon.
" Am besten, ich streiche den ganz in weiß. Was sagst du dazu und wie wäre es, wenn du für rankende Rosen sorgst, die man um die Pfeiler wickeln kann?" Ja, ein kleines Liebesnest, für die beiden Turteltauben, soll es werden.
Nach oben Nach unten
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Di Jul 20, 2010 11:21 pm

Lyla nickte kurz während sie sich Joe's Zeichnung ansah. 'Also ich muss sagen, es ist wirklich schön, aber mal eine Frage, wird das hier an den Ecken oben noch verziert oder bleibt das dann schlicht? Ich denke, dass es noch einen Unterschied machen würde, selbst wenn es ganz von Rosen bewachsen ist.' Schmunzelnd hörte sie Joe zu. 'Aber ich würde den Pavillion nicht weiß streichen, eher in einem Edlen dunklen Holzton lassen, das würde Mary sicherlich besser gefallen und sie an das dunkle Holz der Bücherregale erinnern.' Nachdenklich, wie so oft in letzter Zeit, stand sie so halb hinter Joe mit einer Hand auf den Tisch gestützt. Sie zeigte auf die Kanten zwischen Stützpfeilern und dem Dach. 'Außerdem könnte man hier noch Abrundungen anfügen, die das ganze noch ein wenig Abgleichen würden, sonst wirkt es ein wenig stumpf und plump.' Ein Lächeln rang sich auf ihr Gesicht, sie hoffte dass Joe ihre Vorschläge nicht als falsch interpretieren würde.
Nach oben Nach unten
Joe
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 15.07.09
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Mi Jul 21, 2010 8:30 pm

Joe kratze sich am Kopf, denn er sah ein, das Lyla gar nicht mal so falsch lag, mit ihrer Aussage. Dazu dann ihre unmittelbare nähe, die ihn leicht nervös machte. Wäre er ja nicht so schön braun, würde man sehen, das er leicht rot wurde.
Er meinte dann:" Ja, das hat was, das werde ich sofort ändern. Und mit der Farbe, das war wohl nur eine Schnapsidee, wobei ich den noch nicht einmal, getrunken habe."
Plötzlich dreht er sich herum, seine Augen treffen Lylas Augen, er ist ihrem Gesicht, sehr nahe.
Er lächelt und sagt,dann zu ihr:" Weißt du, was hältst du davon, wenn das unser gemeinsames Hochzeitsgeschenk für die beiden wird? Ich kümmere mich um den Bau und du um die Dekoration. Was hältst du davon, Lyla?"
Er kann den Blick nicht von ihr wenden. Er spürt ihren Atem, in seinem Gesicht. Diese unmittelbare nähe, er lächelt wieder, nähert sich ihr und er gibt ihr ganz unverhofft, einen Kuss.
Nach oben Nach unten
Addy
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 23
Ort : New Zealand

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Mi Jul 21, 2010 11:17 pm

Lyla lachte. 'Ja, weißt du, ab und zu hab auch ich mal gute Ideen und dass es eine Schnapsidee war hätte ich dir auch sagen können.' Das Lächeln blieb auf ihrem Gesicht erhalten und als Joe sich mit seinem Gesicht zu ihr drehte und einen Vorschlag machte. Seine plötzliche Nähe brachte sie ganz durcheinander und sie war sich nicht sicher ob sie nun rot oder doch blass geworden war dadurch. Sie setzte dazu an auf seine Frage zu antworten. 'Ich...Ich ja würde ...' Bevor sie zuende reden konnte war Joe noch näher gekommen und völlig unerwartet küsste er sie. So überrascht wie sie war musste sie sich an seiner Schulter festhalten um nicht den Halt zu verlieren. Sie schloss die Augen für einen Moment und als sie sie wieder öffnete sah sie in Joes Augen und als sich ihre Lippen lösten sah sie immernoch in seine Augen. Nach einem weiteren Moment jedoch wandte sie den Blick ab und setzte sich betreten auf den Stuhl. 'Ich denke es wäre eine gute Idee.... wenn wir das Geschenk zusammen gestalten würden.' Sie rang sich ein Lächeln ab, war aber immernoch zu verlegen um ihn wieder anzuschauen.
Nach oben Nach unten
Joe
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 15.07.09
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   Do Jul 22, 2010 6:06 pm

Joe war selber über seine tat erstaunt. Das Lyla ihn nicht weg gestossen hatte, machte ihn aber doch glücklich. Doch als sie sich ihm abwendet, kommen ihn wieder zweifel, ob er es richtig gemacht hat. Als sie jedoch dann zustimmt, das Geschenk gemeinsam zu machen, lächelt auch er wieder.
"Ja, machen wir es also gemeinsam, so, nur noch schnell, das ganze ausbessern, dann wird es zeit für mich, nach Hause zu gehen, Lyla." Er zeichnet noch die Änderungen ein, dann nimmt er Lylas Hände in die seinen.

"Lyla, ich mag dich, das solltest du noch wissen, bevor ich jetzt gehen muss. Ich bin nicht der Typ Mann, der jedes Mädchen küsst. Du bedeutest mir etwas, das weiß ich nun erst recht. Doch wir sollten, uns noch besser kennen lernen, du verstehst, was ich damit sagen will, nicht wahr." Dann lässt er die Hände wieder los, erhebt sich und packt die Zeichnung, in seine Tasche ein.

" Also, bis morgen dann, ich zähle auf dich, Lyla." Er lächelt noch einmal, holt seine Einkäufe noch, dann winkt er ihr noch einmal zu und macht sich auf den weg, zu seiner Schreinerei.

--> geht zur Schreinerei
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Haus von Lyla   

Nach oben Nach unten
 
Das Haus von Lyla
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Werbemodell "Haus mit Reetdach" von Auhagen
» Rachel Caine - Haus der Vampire
» Alpines Haus 1/87
» Viktorianisches Haus in H0
» DAS HAUS DES SATANS

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harvest Moon RSP :: Das große Dorf :: Das Wohnviertel des Dorfes-
Gehe zu: